Brückenradweg Bayern Böhmen

Der Brückenradweg Bayern-Böhmen zwischen Fichtelberg und der Stadt Asch führt  durch die unverwechselbare Landschaft des Fichtelgebirges. Bereits jetzt ist er über das Silberhaus und den Fichtelsee an den Fichtelnaab-Radweg angebunden. Ohne größere Steigungen geht es auf ehemaligen Bahntrassen über ein Dutzend denkmalgeschützter Brücken und entlang vieler Sehenswürdigkeiten. Die Luisenburgfestspiele Wunsiedel oder die Burgruine Thierstein sind dabei nur zwei Beispiele des vielfältigen Angebots. Auch der Naturraum Fichtelgebirge hat viel zu bieten: So wechseln sich auf dem Brückenradweg botanische (Sandmagerrasen nördlich von Höchstädt), geologische (Kalksilikate bei Sinatengrün) und zoologische (Kreuzotter im Selbbachtal) Besonderheiten ab.

Der perfekte Familienausflug

Den perfekten Familienausflug runden zahlreiche gute Einkehrmöglichkeiten sowie idyllische Rastplätze entlang des Weges ab. Die ehemaligen Bahnlinien Holenbrunn – Leupoldsdorf und Holenbrunn - Selb bilden das Herzstück des Brückenradwegs Bayern-Böhmen. Die vor dem 1. Weltkrieg in Betrieb genommenen Strecken ermöglichten die Ansiedlung steinbearbeitender Betriebe und Porzellanfabriken, die der Region wirtschaftliche Blüte bescherten. Während ihrer Fahrt werden die Radler Zeuge dieser industriellen Kulturdenkmale. Ein besonderer Moment ist die Überquerung der deutsch-tschechischen Grenze: Dort, wo früher der „Eiserne Vorhang“ West und Ost trennte, wird klar, dass diese Grenze der Vergangenheit angehört und - wie auch am Namen des Brückenradwegs Bayern-Böhmen zu erkennen ist - längst „überbrückt“ wurde. Deutsche und Tschechen sind nicht mehr nur benachbart, sondern dank gemeinsamer Interessen wie Naturgenuss, Freizeitvergnügen und Kulinarik eng zusammengewachsen. Sie sind herzlich eingeladen, die Besonderheiten des Brückenradwegs oder eines der anderen zahlreichen Radwege im Fichtelgebirge kennenzulernen. Genießen Sie grenzenlosen Radlspaß mit der ganzen Familie!

Tourcharakter

Der Brückenradweg Bayern-Böhmen verläuft auf mehr als der Hälfte seiner Gesamtlänge von 56 km auf ehemaligen Bahntrassen. Ohne große Steigungen geht es familienfreundlich von Fichtelberg über Tröstau, die Kreisstadt Wunsiedel, Thiersheim, Höchstädt i.F. und Thierstein in die Große Kreisstadt Selb und von dort weiter bis Aš. Mit den E-Bike Verleihstationen sowie Akku-Aufladestationen (www.tz-fichtelgebirge.de) entlang des Brückenradwegs und mit den Fahrrad- und Wanderbussen des Liniennetzes "Fichtelgebirge-mobil" (www.frankenwaldmobil.de) gibt es zusätzlich bequeme Möglichkeiten die Radtour zu genießen. So sind die Fahrradbusse ideal für die Rückreise oder für den Besuch interessanter Stationen abseits des Radweges.

Brückenradweg auf Ihrem SmartPhone

Alle Infos zum Brückenradweg können Sie auch auf Ihrem Smartphone mitnehmen. Laden Sie oben die App für IPhones oder für Ihr Android-Phone.

Sponsoren

Ihre Werbung in Spitzenposition mit hunderten Besuchern am Tag zum kleinen Preis ? ...mehr
Übrigens: Firmen können auch durch Werbung Azubis gewinnen ...mehr
Werben Sie für Ihre Hotel, Restaurant, Einkaufsmarkt oder ähnliches ...mehr
Sie bekommen ein Logo einen Kurztext und einen Hyperlink zur Verfügung ...mehr
Werben Sie auf dem Brückenradweg Informationsportal ...mehr